Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist

Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Mit der Sprache drücken wir uns aus, entwickeln Ideen, kommen miteinander ins Gespräch und können unsere Gedanken in Worte fassen.

Reden, spielen und lernen ist nur mit Sprache möglich. Ob gesprochene Sprache oder Gebärdensprache –  Menschen wollen miteinander sprechen, Sprache umgibt uns in allen Bereichen unseres Alltags.

Kinder im Krippen- und Kindergartenalter befinden mitten sich in ihrer Sprachentwicklung, darum ist es besonders wichtig, den individuellen Sprachstand des Kindes im Blick zu haben. Das ist ein wichtiger Bildungsauftrag der pädagogischen Fachkräfte in Krippe und Kita: die Sprachentwicklung spielerisch und kindgemäß im Krippen-/Kita -Alltag zu fördern und mit den Eltern ins Gespräch zu kommen, falls die Sprachentwicklung auffällig wirkt. Denn dann müssen eventuell weitere sprachfördernde Maßnahmen außerhalb der Kita in Anspruch genommen werden, wie z. B. Frühförderung oder Logopädie.

 

Seit 2018 sind wir in unserer Kita Teil des Bundesprogramms „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Durch das Programm ist Frau Aßmann als Fachkraft Sprache mit einer halben Stelle in unser Team gekommen. Sie begleitet die pädagogischen Fachkräfte im Nikolaikita-Alltag in allen Ebenen der sprachbildenden Arbeit mit den Kindern.

Da Sprache und Sprachentwicklung aber nicht abgetrennt werden können von dem Umfeld, in dem das Krippen- oder Kindergartenkind aufwächst, rücken im Bundesprogramm Sprach-Kitas außerdem die beiden Bereiche „Zusammenarbeit mit Familien“ und „Inklusive Bildung“ in den Fokus. Die Sprache sowie die Kultur des Kindes und seiner Familie sollen von uns wahrgenommen und wertgeschätzt werden, es soll ein vertrauensvolles Miteinander zwischen unserem Kindergarten, dem Kind und der Familie entstehen, so dass sich das Kind hier wohlfühlt und sich entfalten kann. Nur in einer Umgebung, in der sich ein Kind aufgehoben fühlt, wird es spielerisch eine neue Sprache lernen bzw. die Sprache ausgewogen entwickeln.

 

An dieser Stelle der Homepage wollen wir aus dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ berichten. Es wird eine bunte Mischung aus Berichten von unseren Projekten und Veranstaltungen werden. Außerdem möchten wir Ihnen hier Informationen und Tipps rund um die Förderung der Sprachentwicklung von Kindern im Krippen- und Kindergartenalter zur Verfügung stellen.

Die drei Spatzen- mehr als nur ein Gedicht

Die drei Spatzen- mehr als nur ein Gedicht

Frau Ehrecke und Frau Hämmerling berichten vom Drei- Spatzen- Projekt: Aus dem Sausewind-Gruppenraum haben wir einen schönen Blick auf die Bäume und Sträucher des Spielgeländes. Wir können  die Eichhörnchen dabei beobachten, wie sie Zweige aus Bäumen und Büschen für...

Sprach- und Sprechspiele …Teil 1

Um Kinder zu fördern oder zu fordern sollten sie viel spielen. Fred Rogers, ein amerikanischer Kinder-Fernsehmoderator der 1970er Jahre, hat es seinerzeit treffend formuliert: "Über "Spielen" wird oft gesprochen, als wäre es eine Auszeit vom Lernen. Aber für Kinder...

„Warten auf den Frühling“

„Warten auf den Frühling“

...wir sind soooo begeistert !! Frau Aßmann hat es vorgemacht: erst muss man sich eine Geschichte ausdenken - dann die Bilder dazu malen - dann die Kamera anstellen - und los geht's! - Geschichte erzählen - fertig! Wir freuen uns riesig über den Film von Lisa und...

Digitalisierung in unserer Kita

Digitalisierung in unserer Kita

Wir machen uns weiter auf den Weg in die Digitalisierung, denn unsere Kita hat vom Bundesprogramm "Sprach-Kitas"  einen Digitalisierungszuschuss erhalten. Wir können nun unsere digitalen Möglichkeiten ausbauen, aber auch unseren Bildungsauftrag im Bereich "Umgang mit...

Vorlesetag 2020

Vorlesetag 2020

  Auch in diesem Jahr beteiligen wir uns am Vorlesetag. Er findet am 20.November 2020 statt. Der Ablauf wird in diesem Jahr ein wenig anders sein  als gewohnt und leider ohne Vorlese-Eltern oder Vorlese-Großeltern. Das bedauern wir sehr. Das Nikolai-Team wird den...

X