Da ist ja was los in der Sausewindgruppe!!

Ohjeee- unser armes Lebkuchenhaus aus der Weihnachtszeit! Schon ganz „kaputtgespielt“ und so instabil – aber wer Frau Ehrecke kennt, weiss: für den Müll noch viiiiieeeel zu schade! Das kann man gaaaaanz bestimmt noch mal gebrauchen 🙂

…und so fing die Geschichte an:

In der ersten Woche des neuen Jahres waren drei Sausi-Kinder  in der Notbetreuung, oder besser gesagt: an diesem Tag waren es drei kleine Ritter!  Beim gemeinsamen Frühstück würde überlegt, was ihnen denn noch so zu ihrem Ritterleben fehlt:

  • eine Krone! oder wie Nathan sagte: eine Krönung 🙂
  • eine Rüstung!
  • und ein Helm!
  • und natürlich eine große Ritterburg !!

Also machten sich alle an die Arbeit. Ein Ritter sein ist halt auch nicht leicht, aber Knappe „Frau Ehrecke“ stand ja mit Rat und Tat zur Seite.

 

Aus der gebrauchten „Lebkuchen-Pappe“ wurde ruckizucki die meeeegacoole Fassade einer alten Burgruine. Da waren die Herren Ritter aber mächtig stolz – ZURECHT!!!

 

Hier stehen sie  – die drei Musketiere: Nathan, Ruben und Leon!

Der Junker Ruben wurde dann vom Ritter Nathan ebenfalls zum Ritter geschlagen. ..und später durfte er als Königskatze sogar noch mit auf den Thron 🙂…. von wegen alte Burgruine – das ist ja wohl die schönste Burg in ganz Bad Essen!!

P.S.

….eine Tür mit einem ausgesägten Herzchen-Fenster? Ob das die Rittertoilette ist? ……das wissen wohl nur die Burgherren 🙂

X