Bundesweiter Vorlesetag 2019 – oder: „Eine Woche voller Geschichten“

In der vergangenen Woche drehte sich in unserer Kita alles rund ums Thema „Geschichten“.

Da Bücher und Vorlesen einen erheblichen Anteil am Spracherwerb und an der Sprachbildung haben, ist uns als „Sprach-Kita“ besonders wichtig, immer wieder Lese- und Gesprächsanreize zu schaffen.

Unterschiedlichste Angebote hierzu füllten die vergangenen Woche:

Buchausstellung: 

Freundlicherweise stellte uns die Wiehenbuchhandlung Bad Essen ein tolles Angebot an Bilderbüchern, Vorlesebüchern und Sachbüchern zur Verfügung – hierfür HERZLICHEN DANK! Eine Woche lang stöbern, lesen & verweilen .. und wer mochte, konnte ganz einfach über die Kita die gewünschten Bücher bestellen.

 

Geschichten erfinden mit dem Märchenkoffer:

Dieses Projekt läuft schon seit dem Frühjahr diesen Jahres. Immer mal wieder holt Frau Aßmann ihren Märchenkoffer vor und notiert die tollen Geschichten der Kinder. In dieser Geschichten-Woche kam er natürlich auch wieder zum Einsatz.

Hier einige tolle Geschichten aus dem Märchenkoffer:

Chucky Roboterhan von Aaron / Oktober 2019

Es war einmal ein Roboterauto, das konnte sich in einen Transformer, in ein Flugzeug und in einen Dino verwandeln. Das Auto traf einen Jungen. Beide flogen in das Roboterautoland. Dort bekam das Roboterauto eine Krone. Der Papa vom Jungen war auch da, der hatte seine Axt mit. Plötzlich fanden die Drei eine tote Hand. Schnell fuhren sie mit dem Roboterauto und seinem coolen Lenkrad in ein ganz weit entferntes Roboterautoland. Dort wurde die Hand zerquetscht. Aber die Hand konnte zaubern. Sie war eine Chucky-Hand. Sie hatte einen Pinsel und malte auf das coole Lenkrad einen roten Punkt. Das Roboterauto hat sich gefreut. Aber Freunde wurden die Hand und das Roboterauto nicht. Sie kämpften ganz viel.

 

Eine Dinogeschichte von Anton / November 2019

Es war einmal ein Dino, der hieß Amjo. Amjo erschreckte immer die anderen. Amjo wohnte in einem Wald. Dort lebte ein Pferd. Amjo und das Pferd waren Freunde.

 

Das Fohlen spielt Theater von Felizia / März 2019

Es war einmal ein Fohlen. Das Fohlen ging gerne ins Theater. Der Opa ging auch gerne ins Theater. Sie wollen ein Theaterstück spielen. Mit ihnen spielte die große Schwester. Sie spielten ein Theaterstück über Dinosaurier. Es waren lustige Dinosaurier, die Auto fahren konnten. Die Dinos waren sehr lustig, sie kletterten auf eine Leiter in einen Baum. Dort haben sie den Baum abgesägt und mit dem Hammer den Boden abgehämmert. Das Theaterstück war sehr schön.

 

Meine Damen und Herren,

ich präsentiere die Geschichte von der unglaublichen Kathleen.    Alina / Oktober 2019

Kathleen ging in ein Märchenschloss. Dort war eine böse Hexe und Kathleen wurde in ein dunkles Zimmer gebracht. Dann kam die böse Hexe hinein und verzauberte Kathleen in einen Frosch. Ein Zauberer, der aus dem Staub heraus kam, verzauberte Kathleen in einen Papagei.

Es erschien eine Fee. Die Fee verwandelte Kathleen zurück in ein Mädchen. Dann kam ein Prinz, der in das Schloss eingebrochen war. Er befreite Kathleen. Die beiden flüchteten in das Schloss des Prinzen. Dort heirateten sie und lebten zusammen glücklich bis an ihr Lebensende.

 

Eine Geschichte von Talisa / Oktober 2019

Es war einmal ein Fohlen. Das lief nach Süden. Dort war ein Haus. Es ging in das Haus. Darin lebten Menschen. Die Menschen haben das Fohlen behalten. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute

 

Mogli und die Freunde von Nila / Mai 2019

Es war einmal ein Mann, der hieß Mogli. Mogli bewachte die Burg, damit kein Fremder dort hinein gehen konnte. Eines Tages kam ein Dino. Der wollte Mogli aufessen. Aber Mogli ist schnell weggerannt.

Es kam ein Auto, das blieb direkt vor Mogli stehen. Die Fahrerin stieg aus, sie hieß Balou. Lange redeten sie zusammen.

Der Dino versteckte sich hinter einem Baum und lauschte den beiden.

Balou fuhr wieder los, ging kurz einkaufen und kam wieder. Mogli und Balou setzten sich und aßen. Zu ihnen kam eine Frau, die hieß Baghira. Baghira setzte sich zu den beiden. Balou fuhr wieder nach Hause. Plötzlich kam der Dino zu Mogli und Baghira und klaute sich ein Brot. Baghira ritt auf einem Pferd schnell zur Burg. Mogli ging zum König und sprach mit ihm darüber, was passiert war und vom Picknick. Der König wollte das auch gerne machen. Mogli packte also ein Picknick und ging mit dem König dorthin, wo er mit seinen Freundinnen gegessen hatte. Ganz überraschend kamen Balou und Baghira dazu. Dem König gefiel das Picknick.

Balou und Baghira fuhren wieder und auch der König und Mogli gingen zurück zur Burg. Aber sie vergaßen das Picknick. Das freute den Dino, denn nun konnte er das ganze Picknick aufessen und hatte keinen Hunger mehr.

 

Der  Handschuh und der Dino von Paul / November 2019

Es war einmal ein Dino, der hatte einen Handschuh gefunden. Es war Winter und ihm war bitterkalt. Er hat sich an den Handschuh angekuschelt. Dann kamen eine Jägerin und ein Jäger. Sie wollten den Dino jagen. Der Dino hat die Jäger entdeckt und ist dann weggerannt. Die Jäger konnten den Dino nicht mehr sehen. Der Dino hat sich in seinem Versteck mit seinem Handschuh gemütlich eingekuschelt. Er war froh, dass die Jäger ihn nicht erwischt haben.

 

Die Menschen sind in Urlaub gefahren von Lenni / Oktober 2019

Es war einmal ein Huhn. Das Huhn saß lange auf seinem Ei drauf. Die Familie hatte Hühner. Eines Tages fuhr die Familie mit einem LKW weg. Dann ist das Huhn mit seinem Ei mit einer Lokomotive zum LKW der Familie gefahren. Das Huhn machte Musik mit der Gitarre für sein Küken, was bald schlüpfen sollte. Danach malte das Huhn das Ei an. Als die Menschen im Urlaub angekommen sind, haben sie etwas getrunken und sich danach alles angeschaut. Das Huhn hat sein Ei und alle Sachen mitgenommen und ist dann weiter gefahren, hat sich aber verfahren. Zum Glück fand das Huhn aber doch die Ferienwohnung von den Menschen. Alle waren glücklich und aßen zusammen. Das Küken ist dann in derr Ferienwohnung geschlüpft. Nach dem Urlaub sind sie alle wieder glücklich nach Hause gefahren.

 

Der Dino und sein Haus von Hamza /November 2019

Es war einmal ein Dino. Der Dino konnte laufen und springen. Er mochte auch gerne schwimmen. Der Dino hatte ein großes Haus. Dinomama und Dinopapa wohnten da auch. Sie räumten zusammen ihr Haus auf. Sie spielten im Haus verstecken. Und manchmal machten sie schreckliche Geräusche.

 

Der kleine Drache Feuerzahn kommt zu Besuch

Feuerzahn ist ein kleine blauer Drache, der eines Tages in die Kita kommt – mit einer dicken Beule am Kopf und einer „Gehirnverschüttung“ ! Er hat alles vergessen, aber die Kinder helfen seinem Gedächtnis auf die Sprünge….ein spannendes Abenteuer aus dem Drachenwald, bei dem auch noch eine Prinzessin befreit werden muss, beginnt:

 

Frau Burbank hat die Geschichte von „Feuerzahn“ bereits 2011 gemeinsam mit den damaligen „Känguru-Kindern“ erfunden und aufgeschrieben. Kein Wunder also, dass Feuerzahn und sie beste Freunde sind 🙂

.

..unsere „Künstlerin“ Emilia hat diese Woche auch ein neues Buch geschrieben:

„Hasengeschichten“ von Emilia / November 2019

Ausflug zur Gemeindebücherei

Die „mittelgroßen“ Kinder der Sausewind- und  Funkelsterngruppe besuchten die Gemeindebücherei. Nach dem Stöbern durften sogar einige Bücher für die Kita ausgeliehen werden.

Die andere Hälfte unserer „Mittleren“, die Sonnenscheinkinder, werden sich nächsten Mittwoch auf den Weg zur Bücherei machen….

 

„Die Woche voller Geschichten“ endete mit dem

bundesweiten Vorlesetag am 15.11.2019.

Und dieser Tag wurde, wie auch im letzten Jahr, mit besonderen Aktionen gefeiert:

…Frau Hämmerling erzählt die Geschichte der „Heule Eule“ auf russisch:

Das ist spannend für die Kinder, die sie verstehen – und auch spannend für alle, die noch nie die russische Sprache gehört haben…zumindest nicht von Frau Hämmerling 🙂

…in der Sonnenscheingruppe ist sogar ein „Lese-Opa“ zu Besuch!

Da war die Freude groß – bei Lena und bei ihrem Opa .. und bei vielen, vielen anderen Kindern, die gespannt zugehört haben! Herzlichen Dank für die Unterstützung und das besonders Tolle: er möchte sogar noch einmal wiederkommen zum Lesen!!

..und natürlich wie jede Woche Freitag:

mit Frau Aßmann ein Buch ausleihen – in unserer Nikolai-Bücherei:

…und es kam noch mehr Besuch: Frau Youssef liest auf arabisch vor. 

Wiedersehensfreude <3  Vorlesen heißt auch, sich Zeit füreinander zu nehmen – Zeit für Begegnungen!

Wir freuen uns sehr, dass sie da war – ein ganz großes Dankeschön!

…lesen & zuhören an jeder Ecke: Frau Krone liest neue Bücher in unserer Bücherei vor…

…und auch im Leseaquarium ist eine neue Geschichte zu finden: 

„Emma und Paul feiern St. Martin“ 

Bilderbuch-Kino für den „DINO-Club“

Zum Abschluss des Tages zeigte Frau Walter, Schulsozialarbeiterin der Grundschule Bad Essen, NESSI-Beauftragte & aktuell Kindergartenmutter die Geschichte von der kleinen Eule Feli.

..welch eine win-win-Situation: die Kinder hören eine spannende Geschichte – und Frau Walter kann die zukünftigen Schulkinder schon ein wenig kennenlernen..und umgekehrt…win-win-win also 🙂

 

 

…jedes Kind hat im Anschluss eine grüne Feder bekommen – welch eine schöne Erinnerung!!

 

WIR BEDANKEN UNS HERZLICHST BEI ALLEN HELFERN, UNTERSTÜTZERN UND GÄSTEN FÜR DIESE GELUNGENE „WOCHE VOLLER GESCHICHTEN“

– UND GANZ BESONDERS BEDANKEN WIR UNS BEI FRAU AßMANN UND FRAU KRONE FÜR DIE GROßARTIGE ORGANISATION! ..das habt ihr super gemacht <3